Wer wir sind

CHRISTLICHES LEBEN


Tod, Beerdigung, Trauer

Wie das Geborenwerden und Wachsen gehören das Sterben und der Tod zu unserem Dasein. Das Lebensende eines uns nahestehenden Menschen macht uns allerdings besonders betroffen. Viele Fragen stehen plötzlich im Raum, von denen viele schnell beantwortet werden müssen.


Wenn Sie mit dem Tod eines Angehörigen oder eines Ihnen nahe stehenden Menschen konfrontiert sind, empfehlen wir Ihnen, sich sowohl mit einem Bestatter als auch mit dem Pfarrer Ihrer Gemeinde in Verbindung zu setzen. Von beiden Seiten werden Sie kompetente Hilfe erfahren. Wenn Sie nicht wissen, wer Ihr Pfarrer ist, wird der Bestatter Ihrer Wahl für Sie die Verbindung herstellen.

Für Hinterbliebene ist es oft schwer, mit der eigenen Trauer umzugehen. Gerade in den Wochen nach der Beerdigung, wenn für die anderen wieder der normale Alltag einkehrt, wird der Verlust des Verstorbenen erst richtig wahrgenommen. Manchmal ist es dann schwer, Menschen zu finden, mit denen man die eigene Trauer teilen kann.


Es gibt in unserer Stadt Trauergruppen, in denen sich Menschen treffen, die ähnliche Erfahrungen zu verarbeiten haben. Informationen hierzu können Sie über den Hospizverein  Telefon 0561 - 7004-161 erhalten.



Auf den Punkt gebracht

das leere grab

ein grab greift
tiefer
als die gräber
gruben 

denn ungeheuer
ist der vorsprung tod 

am tiefsten
greift
das grab das selbst
den tod begrub 

denn ungeheuer ist
der vorsprung leben


Kurt Marti: Geduld und Revolte

Bei Fragen wenden Sie sich an

Katholische Kirche Kassel 
Pastoralreferent Stefan Ahr
Die Freiheit 2
34117 Kassel

Telefon 0561. 7004-135
Fax 0561.7004-150

 

Katholische Kirche Kassel

Die Freiheit 2

34117 Kassel

Telefon 0561. 7004 155
Telefax 0561. 7004 150

 


© Dekanat Kassel / Bistum Fulda

 

Katholische Kirche Kassel

Dekanat Kassel


Die Freiheit 2 

34117 Kassel




Telefon: 0561. 7004-155

Telefax: 0561. 7004-150



© Dekanat Kassel-Hofgeismar / Bistum Fulda  2018